Öffentlichen (Nah)Verkehr neu gestalten! Drucken
19. 08. 13
Viele von euch kennen das: man feiert mit Freund_innen, hat einen netten Abend in Berlin oder einer anderen größeren Stadt und auf einmal fällt einem wieder ein, das der letzte Zug grade weg ist. Um nun nach Hause zu kommen geht meist nur das teure Taxi, was sich kaum jemand im Jugendalter leisten kann. Trampen ist nicht ungefährlich.
Wir wollen das damit Schluss ist und fordern daher in unserem Jugendprogramm einen kostenlosen Nahverkehr der häufiger und auch überall hin fährt. Junge Menschen sollten nicht isoliert werden, schon gar nicht aus finanziellen Gründen, deshalb soll der Nahverkehr auch nichts kosten!
Genau dieses Problem spricht die Linke am 28. 08. in Falkensee an. Um 18 kann man ins Bürgerzentrum (Bahnhofstr. 74) kommen und mitdiskutieren, in wie weit die Stadt einen S-Bahn-Anschluss benötigt. Dabei sind kommunale Vertreter_innen die euch gerne eure Fragen beantworten werden.