suche

Themen
Presseerklärung: Keine Polizeieinheiten für das Durchprügeln schwarz-gelber Atompolitik! (28.10.2010) PDF Drucken

Der LandessprecherInnenrat der Linksjugend ['solid] Brandenburg, parteinaher Jugendverband der LINKEN, fordert die Landesregierung auf, keine Polizeieinheiten für die Durchsetzung des Castortransports nach Gorleben zu entsenden. "Die Brandenburger Polizei sollte sich nicht daran beteiligen, die schwarz-gelbe Atompolitik mit Knüppeln und Wasserwerfern gegen die breite Mehrheit der Bevölkerung durchzusetzen.", so Nadine Heckendorn, LandessprecherIn. Angesichts der massiven Polizeigewalt gegen DemonstrantInnen in Stuttgart und der fortgesetzen Scharfmacherei des niedersächsischen Innenministeriums regt sich auch in der Polizei immer mehr Widerspruch gegen den bevorstehenden Einsatz.

Weiterlesen...
 
Bericht: Massenproteste mit Todesopfern - Was passiert in Griechenland? (05.05.2010) PDF Drucken

Heute hat in Griechenland ein Generalstreik mit hundertausenden DemonstrantInnen stattgefunden. Wir veröffentlichen hierzu einen Bericht über die Hintergründe aus dem Magazin prager frühling. Die Autorin Haris Triandafilidou ist gegenwärtig in Athen und engagiert sich in der griechischen Linken.

Weiterlesen...
 
Presseerklärung: Linker Jugendverband gegen Förderung der Garnisonkirche (13.01.2010) PDF Drucken

Linksjugend ['solid] stellt Prioritätensetzung in Frage

Ende 2009 durften sich die Freund_innen der Potsdamer Garnisonkirche über 2 Millionen Euro aus dem Vermögen der ehemaligen Parteien und Massenorganisationen der DDR freuen, die ihnen die frisch gebackene Kultusministerin, Martina Münch (SPD), versprach. Dies geschah, ohne dass die "Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche" überhaupt einen Antrag stellen musste. Auf eine Stellungnahme der gesamten rot-roten Landesregierung wartet die Öffentlichkeit derzeit vergeblich.

Weiterlesen...
 
Presseerklärung: Potsdamer Stadtschloss wird nicht gebaut (16.11.2006) PDF Drucken
['solid] Potsdam begrüßt Ablehnung des Stadtschlossneubaus

Mit 27 zu 24 Stimmen lehnte gestern die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung die Pläne für den Neubau des Landtages nach Vorbild des einstigen Stadtschlosses ab. Die apokalyptischen Kommentare im Anschluss übertrafen sich gegenseitig: Man sei „um Jahre zurückgeworfen“, die Entscheidung sei „verheerend“ und „katastrophal“ für Potsdam, von „politischem Verrat“ war die Rede.

Weiterlesen...
 
Nazis blockieren, nicht ignorieren – “Trauermärsche” sind nur ein Deckmantel PDF Drucken
17.02.2014

Bericht/Kommentar

In Cottbus hat sich am vergangenen Samstag, 15. Februar, ein weiteres Mal gezeigt, dass es friedliche Menschenblockaden waren, die dazu geführt haben, dass die Neonazis, die durch die Cottbuser Innenstadt marschieren wollten, bald wieder umkehren mussten. Ihr Weg war damit sogar kürzer als vor einem Jahr, als es auch schon gelungen war, den Geschichtsrevisionisten den Weg abzuschneiden und ihren alljährlich am 15. Februar stattfindenden “Trauermarsch” zu verhindern. Durch mutige Aktionen von Antifaschist_innen musste die braune Neonazi-Horde immer wieder anhalten, wurde umgeleitet und musste schließlich gegen 15 Uhr aufgeben.
Etwa 3000 Menschen haben damit gemeinsam gezeigt, dass für Neonazis kein Platz in Cottbus, in Brandenburg, und nirgendwo ist. So erhielten die Cottbuser an diesem Tag zahlreiche Unterstützung von Antifaschist_innen unter anderem aus dem gesamten Land Brandenburg. Dieser Tag hat erneut gezeigt, dass das gemeinsame Agieren zum Erfolg führt. Er hat auch gezeigt, dass die vielen Aktionen vor Ort auch nur dadurch stattfinden konnten, dass auch viele Menschen gekommen waren, um sich bei 6 Grad Celsius, Regen und Wind den Nazis entgegenzustellen. Unser Dank gilt auch dem Bündnis “Cottbus Nazifrei!”, was all dies koordiniert hat.
Weiterlesen...
 
Wohnraumsituation für Studierende ist immer noch ein Alptraum PDF Drucken
07.08.13

Im bundesdeutschen Vergleich steht Brandenburg gut dar, dennoch gibt es Studierende, welche keinen Wohnheimplatz erhalten können. "Es kann nicht sein, dass Studierende keinen Wohnplatz erhalten und im Ministerium von einer überdurchschnittlich guten Versorgung geredet wird." so Maik Stahr, Mitglied des Landesprecher_innenrates der Linksjugend [‘solid] Brandenburg.

Weiterlesen...
 
Pressemitteilung „Solidarität mit den hunger- und durststreikenden Flüchtlingen in Eisenhüttenstadt – Aufruf zur Demonstration am 19.07.2013 14:00h in Eisenhüttenstadt“ PDF Drucken
18.07.2013

  • * die Linksjugend ['solid] Brandenburg solidarisiert sich mit den Forderungen der Hungerstreikenden und fordert zudem die Schließung der Abschiebehaftanstalt Eisenhüttenstadt
  • * die Linksjugend ['solid] Brandenburg ruft dazu auf sich an der Demonstration diesen Freitag ab 14:00 Uhr in Eisenhüttenstadt zu beteiligen

„Seit dem Selbstmord eines Flüchtlings Ende Mai gerät die Abschiebehaftanstalt Eisenhüttenstadt immer wieder in Kritik.
Weiterlesen...
 
Erneuter Aufruf zum 3. Lausitzer Klima- und Energiecamp! PDF Drucken
21.06.13

Kein Land mehr für Kohle! – Swěte su nam naše strony!
Klimagerechtigkeit und Energiesouveränität erkämpfen!

NEU: Proschim/Prožym (Lausitz), 13.-21. Juli 2013

Kontakt: Internetseite
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aufruf:

Raubbau an der Natur in der Lausitz durch den Kohlebergbau ist nach wie vor extrem.
Weiterlesen...
 
Interview wegen der Anzeige gegen Xavas mit der Bundessprecherin der Linksjugend ['solid] PDF Drucken
03.01.2013
 
Kurze Vorstellung deinerseits: 

Josi Michalke, 21, Studentin 
Bundessprecherin der Linksjugend ['solid] 

Was war der Anlass der Anzeige? 
 
Xavier Naidoo und Kool Savas haben auf ihrem Album 'gespaltene 
Persönlichkeit' 2012 einen Hidden Track mit dem Titel 'Wo sind' versteckt, 
der unserer Ansicht nach homophobe und menschenfeindliche Inhalte transportiert. 
Hierin finden sich Textstellen wie "Ich schneide Euch jetzt mal die Arme und die Beine ab und dann fick ich euch in'n Arsch, so wie Ihrs mit den Kleinen macht." oder "Warum liebst Du keine Möse? Weil jeder Mensch doch aus einer ist." sowie "[...]würd ich Euch töten.". 
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 26